Beurteilung von Jungpferden: Viel gelernt

337

Über 20 zuchtinteressierte Islandpferdefreunde kamen Anfang November auf den schönen Quillerhof nach Ladbergen, um sich in Sachen Materialbeurteilung von Fohlen und Jungpferden fortzubilden.
Jürgen Hundebeck, Zuchtwart des IPZV Münsterland, hatte zu einem Kurs mit FEIF-Materialrichterin Barbara Frische eingeladen, bei dem sich alles um die Anwendung des linearen Beurteilungsbogen drehte. Neben Mitgliedern des IPZV Münsterland hatten auch einige Mitglieder der Islandpferdereiter Osnabrücker Land e.V. (IPOL) den Weg nach Ladbergen gefunden.

Im theoretischen Teil des Kurses erklärte Barbara den von ihr mitentwickelten linearen Beurteilungsbogen, nach dem Jungpferde wesentlich detaillierter bewertet werden können als mit dem bislang üblichen pauschaleren Notensystem. „Je mehr Barbara den neuen Bogen erläuterte, desto klarer wurden uns die Vorteile für die Lesbarkeit und Aussagekraft einer Bewertung“, so Jürgen Hundebeck.

Im praktischen Teil bewerteten die Teilnehmer dann in Gruppen selber einige Jungpferde und Fohlen mit Hilfe des neuen Wissens. in der luftig hellen Reithalle wurden die Ergebnisse anschließend mit denen von Barbara Frische verglichen, die ihre Einschätzung immer genau erklärte.

Am Ende eines intensiven Seminartages waren die Teilnehmer zwar müde vom genauen Hinsehen, traten aber alle zufrieden und mit gute Anregungen im Gepäck den Heimweg an.

Vielen Dank an Familie Heinze für ihre Gastfreundschaft, Barbara Frische für den informativen Lehrgang, und an Jürgen für die Organisation dieses interessanten Tages.